FANDOM


PhileaAcolytin.jpg

Philea ist eine Acolytin im Hain der Zauberin Medea. Sie erzählt von ihrem dortigen Leben und der Strenge Medeas


Was sie zu sagen hatBearbeiten

  • Ich kam hier an, als ich sechszehn war. Mit den Jahren kamen die Monster. Medea ist eine mächtige Magierin, aber es war trotzdem schrecklich. Wir konnten den Hain nicht verlassen und lebten Tag und Nacht in Angst."
  • "Medea hat die Askakophus geschaffen. Drei dieser Biester verteidigen unseren Hain. Leider verliert sie die Kontrolle über sie, wenn sie sich zu weit entfernen. Sie sind jetzt eine unserer größeren Bedrohungen."
  • "Ein Mädchen begann, sich mit einem Soldaten von einem nahe gelegenen Posten zu treffen. Als Medea dies herausfand ... Es war schrecklich, was sie ihr alles antat!"
  • "Medea ist gut zu uns, nur ... man muss lernen, ihr nicht im Wege zu stehen. Ich habe das durch Beobachtungen gelernt. Manche der anderen Mädchen haben es auf die harte Tour erfahren."
  • "Du hast die alten Geschichten über unsere Herrin gehört. Die mag keine Helden, das kann ich dir sagen. Aber seit sie ihren Hain geschaffen hat, ist sie weiser geworden und betrachtet die Welt mit mehr Abstand."
  • "Ach, ich bin dankbar, ich habe viel gelernt. Aber die Wahrheit ist, dass ich froh wäre, wieder zuhause und bei meiner Familie sein zu können. Vielleicht würde ich auch einen Gatten finden."

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki