FANDOM


Andocides~IrrerSchatten.jpg

In einem Seelenkäfig im Gefangenenlager zwischen dem Unteren und Oberen Dämonenlager findet ihr den Schatten Andocides. In seinem wirren Gestammel erzählt er seltsame Gerüchte über die drei Richter, die für gewöhnlich über das Schicksal der Verstorbenen entscheiden.


Was er zu sagen hatBearbeiten

  • "Edel und weise waren sie im Leben. Können sie im Tod dem Zorn und der Eroberung verfallen sein? Der Fährmann ist gefallen. Ich bin gefallen. Üble Vorzeichen. Und wer besitzt den Willen, zu widerstehen? Sie sprechen keine Urteile mehr. Ist das nicht böse? Sie überlassen uns der Qual. Kannst du diese Qual beenden? Kannst du die Richter finden?"
  • "Ihre Macht muss wahrlich groß sein, wenn sie die Armeen der Unterwelt befehligen können. Du wirst sie wahrscheinlich erschlagen müssen."
  • "Die Richter waren einst Könige unter den Menschen. Sie wissen, dass man eine Gelegenheit für eine Eroberung beim Schofe greifen muss, wenn sie sich bietet. Wie könnte das böse sein?"
  • "Minos, Aeacus und Rhadamanthys. Sie sind die Richter, die Gefallenen, die Thronräuber."


Nach <Gericht der Lebenden ???> :

  • "Ich glaube, ich werde hier ein wenig verweilen. Ich habe es nicht eilig damit, in die Verdammnis geschickt zu werden."
  • "Frage mich nicht nach der Richtung. Ich würde dich vermutlich falsch lenken."

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki